+49 (0)6781 567898 0
-
Mo - Fr von 8:00 - 17:00
Kostenloser Versand ab 49 € in Deutschland*
0
Warenkorb

Trusted Shop SiegelTop Datensicherheit durch SSL-Verschlüsselung!Klicken Sie auf das Siegel, um die Bewertungen unserer Kunden zu sehen!

     



     

    Richtig Schleifen!

    Eine besonders schonende und effektive Art des Schleifens ist das Nachschärfen mit dem Abziehstein.
    WÜSTHOF Abziehsteine bestehen aus einer hochwertigen Kombination aus verschiedenen Schleifkörnungen.
    Die Steine haben zwei unterschiedliche Seiten: eine mit feiner und eine mit gröberer Körnung

    Die grobe Seite des Steins verwenden Sie, um Unebenheiten abzuschleifen. Das ist der Vorschliff.
    Mit der feinen Seite geben Sie dem Messer die Schärfe – das ist der Feinschliff - und polieren die Schneide.
    Je feiner der Stein ist, umso feiner wird der Schliff.

     

     

    Richtig Schärfen!

    Damit die Klinge Ihrer Messer schön scharf bleibt, sollten Sie Ihren Wetzstahl regelmäßig benutzen.
    Durch das Wetzen mit dem Stahl richten Sie die Schneide, die sich im Laufe der Zeit umlegt, wieder auf. Der Fachmann sagt: Die dünn geschliffene Schneide des Messers legt sich um.
    Diese Veränderung können Sie mit dem bloßen Auge nicht sehen.

    Der Werkstoff der Wetzstähle besteht aus hartverchromten Stahl mit einer Härte von ca. 65° Rockwell. Für alle Stähle wird ein legierter Werkzeugstahl (Werkstoff-Nr. 2210) verwendet, mit 1,15 % C-Gehalt (Kohle), 0,6 % Chrom und 0,03 % Vanadium.

    Die dadurch erzielte hohe Verschleißfestigkeit der Oberfläche der Stähle ist erforderlich, um der härter werdenden Material-Qualität der Messer-Klingen entsprechen zu können.