+49 (0)6781 567898 0
-
Mo - Fr von 8:00 - 17:00
Kostenloser Versand ab 49 € in Deutschland*
0
Warenkorb

Trusted Shop SiegelTop Datensicherheit durch SSL-Verschlüsselung!Klicken Sie auf das Siegel, um die Bewertungen unserer Kunden zu sehen!

    Topfpflege | Topfnutzung

    Richtig kochen. Richtig einfach - Kleine Topfkunde.

    Um lange Freude an den sehr guten Gebrauchseigenschaften Ihres Kochgeschirrs zu haben und eine optimale Lebensdauer zu erzielen, beachten Sie bitte die nachfolgenden Hinweise.

    Hinweise für alle Töpfe

    Kochgeschirr mit Kunststoffgriffen ist nicht für die Verwendung im Backofen geeignet.
    Je nach Anwendung des Kochgeschirrs können die Griffe heiß werden. Wir empfehlen die Verwendung eines Handschutzes, insbesondere bei dem Gebrauch auf dem Gasherd oder im Backofen.
    Kühlen Sie einen heißen Glasdeckel nicht mit kaltem Wasser ab, da der Deckel durch den Temperaturschock beschädigt werden kann.
    Auf Grund des dicht schließenden Topfdeckels kann sich dieser beim Abkühlen am Topfrand festsaugen. Um dieses Vakuum wieder zu lösen, den Topf nochmals kurz erwärmen.

    Um beim Frittieren Verbrennungen durch überschäumendes Fett oder Fettspritzer zu vermeiden, immer einen hohen Topf verwenden und maximal bis zur Hälfte mit Fett füllen. Keinen Deckel verwenden und nicht überhitzen. Die richtige Frittiertemperatur ist erreicht, wenn sich sofort nach dem Eintauchen eines Holzlöffelstiels ein Bläschenkranz um den Stiel bildet.

    Wichtige Hinweise für Edelstahltöpfe

    Vor dem ersten Gebrauch den Topf gründlich spülen und mit Wasser und einem Schuss Zitronensaft auskochen. Dadurch werden evtl. noch vorhandener Polierstaub und kleine Verunreinigungen entfernt und das Kochgeschirr wird bereits vor dem ersten Gebrauch gepflegt.
    Der Topf darf nicht länger als 2 Minuten leer oder mit Fett auf höchster Energiestufe aufgeheizt werden. Bei Überhitzung kann sich der Boden golden verfärben. Diese Verfärbung beeinträchtigt die Funktion nicht. Zu einer Überhitzung kann es auch dann kommen, wenn die Flüssigkeit im Topf vollständig verdampft.


    Im Extremfall der Überhitzung kann das Aluminium im Boden schmelzen und flüssig werden. Im Fall einer Überhitzung den Topf niemals von der Kochstelle nehmen, um Verbrennungen durch austretendes heißes Aluminium zu vermeiden. Kochstelle ausschalten und den Topf abkühlen lassen, den Raum lüften.
    Salz nicht ins kalte Wasser, sondern immer ins kochende Wasser geben und umrühren. Durch Zugabe von Salz in kaltes Wasser kann eine extrem hohe Salzkonzentration im Bodenbereich entstehen, die zu Korrosionspunkten am Topfboden führen kann. Diese Veränderungen im Edelstahl haben keinen Einfluss auf die Funktion und die Kocheigenschaften.

     

    Wichtige Hinweise für versiegelte Töpfe

    Vor dem ersten Gebrauch den Topf gründlich spülen und mit Wasser auskochen. Gleichmäßig mit Fett einreiben und auf kleiner Hitze zwei Minuten einbraten. Jetzt ist der Topf gebrauchsfertig.
    Im Topf nicht schneiden und keine scharfkantigen Utensilien verwenden. Küchenhelfer aus Holz oder Kunststoff benutzen.
    Beim häufigen Hin- und Herschieben auf Glaskeramik können Spuren von Aluminiumabrieb sichtbar werden. Aluminiumspuren lassen sich mit handelsüblicher Glaskeramik-Pflege entfernen.

    Um Überhitzung zu vermeiden, heizen Sie einen versiegelten Topf niemals unbeaufsichtigt oder auf höchster Stufe auf. Beim Gebrauch im Backofen nicht über 220°C und nicht mit Grillfunktion. Eine Überhitzung des Topfes beeinträchtigt den Antihaft-Effekt des Topfes und kann zum Verbrennen der Versiegelung und zu Rauchentwicklung führen. In diesem Fall schalten Sie die Beheizung ab, öffnen ggf. die Backofentür und lüften Sie den Raum vollständig.

    Perfekt reinigen und pflegen

    Wird Kochgeschirr mit Kunststoffgriffen in die Spülmaschine gegeben, verändert sich mit der Zeit die Farbe der Griffe. Dies beeinflusst aber nicht die Funktion der Griffe.
    Verwenden Sie bei der Reinigung in der Spülmaschine nur haushaltsübliche Produkte in der vom Hersteller empfohlenen Dosierung, keine Industriespülmittel oder hochkonzentrierte Reiniger.
    Kochgeschirr aus Aluminiumguss ist für eine Reinigung in der Spülmaschine nicht geeignet!
    Zum Reinigen heißes Spülwasser mit üblichem Spülmittel und Topfschwamm oder weiche Bürste verwenden, spitze oder scharfe Gegenstände vermeiden. Für Innenseite und Boden können Sie bei stärkerer Verschmutzung die raue Seite des Schwammes verwenden.
    Speisereste nicht antrocknen lassen.
    Spezielle Hinweise für Edelstahlkochgeschirr: Keine Speisen über längere Zeit im Topf aufbewahren, da sie auf Edelstahl Flecken und Veränderungen der Oberfläche hervorrufen können. Zur Erhaltung der Edelstahl-Oberfläche verwenden Sie regelmäßig die Fissler Edelstahlpflege. Sie ist bestens für die Entfernung weißer oder regenbogenartiger Verfärbungen und Beläge geeignet.

    Spezielle Hinweise für versiegeltes Kochgeschirr: Um eine lange Lebensdauer zu gewährleisten, empfehlen wir die Reinigung per Hand mit heißem Wasser, einem flüssigen Handspülmittel und einem weichem Schwamm. Benutzen Sie keine kratzenden oder scheuernden Putzmittel.

    Energiesparen beim Kochen

    Sparen Sie Energie beim Kochen, in dem Sie 
    Die Topfgröße der Herdplattengröße anpassen. Dabei kann die Herdplatte kleiner als der Topfboden sein.
    ■ den Herd vor Ende der Garzeit abschalten, da die Kochplatten und der Topfboden nachheizen.

    Verhältnis Topfgröße zu Herdplattengröße

    Die Fissler-Topfgrößenangabe bezieht sich auf den Innendurchmesser des oberen Topfkörpers. Der Durchmesser des Topfbodens ist in etwa 2 cm kleiner.

      Topfgröße 

      Herdplattengröße  

    16 cm

    14 cm

    18 cm

    16 cm

    20 cm

    18 cm

    24 cm

    22 cm



    Viel Spaß bei der Zubereitung Ihrer Gerichte und gutes Gelingen!

    Es stehen keine Artikel entsprechend der Auswahl bereit.